Betty-Hirsch-Schule

 

"Ich finde meine Klasse supernett und denke, dass ich viele Freunde finden werde. Ich freue mich aufs Internat – und dann darauf, dass es am Wochenende nach Hause geht."

Ein neuer Schüler am ersten Schultag

 

Mit Freunden wohnen

Das Schulinternat bietet blinden und sehbehinderten Kindern und Jugendlichen die Förderung und Betreuung, die ihrem Alter und ihren persönlichen Voraussetzungen entsprechen. Pädagogische Schwerpunkte sind der Erwerb sozialer und kommunikativer Kompetenzen sowie eine altersgemäße Entwicklung. Freizeitangebote aller Art stehen häufig in Verbindung mit Sportvereinen, Musikschulen, freien Theatergruppen usw.

Lebensfreude, die Unterstützung zum selbstständigen Leben und Handeln, ein klarer Rhythmus und Strukturierungshilfen für den Alltag vermitteln den Bewohnern die Sicherheit und Geborgenheit, die sie zur Entfaltung brauchen. Dazu gehört z.B. das Erlernen lebenspraktischer Fähigkeiten bei kleinen Aufgaben im Haushalt. Die einzelnen Entwicklungsschritte werden gemeinsam mit den Eltern, der Schule und den Fachdiensten der Nikolauspflege besprochen. Zudem bietet der Wohnbereich Hausaufgabenbetreuung und weitere Hilfen zum Lernen an.